Initiativkreis

Der Ludwig-Erhard-Initiativkreis Fürth e.V. setzt sich dafür ein, das Andenken an Ludwig Erhard in seiner Geburtsstadt Fürth lebendig zu halten und zu fördern. Dabei stehen Erhards Beiträge zur theoretischen Konzeption der Sozialen Marktwirtschaft und seine Verdienste bei der praktischen Umsetzung im Vordergrund. Der Verein wurde am 5. Mai 2002, dem 25. Todestag Ludwig Erhards, gegründet. Er kooperiert eng mit der Ludwig-Erhard-Stiftung e.V. in Bonn.

Der Initiativkreis ist der Initialzünder, Ideengeber und Unterstützer des Ludwig Erhard Zentrums (LEZ). Sein maßgeblicher Verdienst ist es, die Stiftung Ludwig-Erhard-Haus zum Erwerb des Geburtshauses und zur Realisierung des Neubaus gegründet und damit den Grundstein für das Ludwig Erhard Zentrum gelegt zu haben. Der Initiativkreis fungiert auch als Förderverein und Freundeskreis des Ludwig Erhard Zentrums. Darüber hinaus engagiert sich der Verein mit vielfältigen Projekten wie z. B. dem jährlich an frisch promovierte Nachwuchswissenschaftler verliehenen Fürther Ludwig Erhard Preis, bei dem regelmäßig die namhaftesten Politiker der Bundesrepublik, darunter auch Bundeskanzlerin Merkel, die Festreden halten.

 

 

Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel bei der Verleihung des Fürther Ludwig Erhard Preises 2007