Stiftung

Das Ludwig Erhard Zentrum (LEZ) steht unter Trägerschaft der Stiftung Ludwig-Erhard-Haus. Die rechtsfähige öffentliche Stiftung des bürgerlichen Rechts mit Sitz in Fürth wurde 2013 gegründet, um das Ludwig Erhard Zentrum (LEZ) zu realisieren. Herzstück des Projekts ist das Geburtshaus von Ludwig Erhard direkt hinter dem Fürther Rathaus. Diesen bedeutsamen historischen Ort dauerhaft zu erhalten und für die Öffentlichkeit und Wissenschaft zu erschließen, ist ein wesentliches Ziel der Stiftung. Durch die umfassende Umgestaltung des Geburtshauses und die Erweiterung durch einen direkt gegenüberliegenden Neubau entsteht ein deutschlandweit einmaliges Dokumentations-, Ausstellungs-, Forschungs- und Begegnungszentrum für Ludwig Erhard und die Soziale Marktwirtschaft. Die Bundesrepublik Deutschland, der Freistaat Bayern und die Stadt Fürth sind maßgebliche Fördergeber.

Der Vorstand der Stiftung Ludwig-Erhard-Haus:

Evi Kurz (Vorsitzende)
Geschäftsführende Gesellschafterin TLF-Timelinefilm GmbH und Vorsitzende des Ludwig-Erhard-Initiativkreises Fürth e.V.

Thomas A.H. Schöck (Stv. Vorsitzender)
Kanzler a.D. der Universität Erlangen-Nürnberg

Prof. Dieter Kempf
Ehem. Vorstandsvorsitzender der DATEV eG
Präsident des Bundesverbands der Deutschen Industrie e.V. (BDI)

Dr. Günther Niethammer
Rechtsanwalt, Nürnberg

Gunther Oschmann
Geschäftsführender Gesellschafter, Müller Medien, Nürnberg

Prof. Dr. Christian Rödl
Geschäftsführer Rödl & Partner, Nürnberg